Stühle + Hocker

Bequem sitzen - an jedem Ort

Sie suchen den passenden Stuhl für Ihr Esszimmer? Bevorzugen Sie Holzgestell oder Stahlrohr? Darf es Leder oder Stoff sein? Oder lieber ganz ohne Polsterbezug? Soll es gar ein Hocker für den Küchentresen sein? Auch kein Problem. Fakt ist - wir haben für jeden Bereich das passende Modell. Wählen Sie die Oberflächen nach Ihrem ganz persönlichen Farbstil.

In unserer Herstellerliste finden Sie unterschiedliche Designs für jedes Budget. Eines aber haben sie alle gemeinsam: eine exzellente Verarbeitung und damit verbunden eine extrem gute Qualität


Eleganter Bugholz-Klassiker
209 von THONET

stuehle klein4 a

 

stuehle klein4 b

Dieser elegante Bugholz-Klassiker ist ein Meisterwerk in Konstruktion und Fertigung: der ausladende Bügel, der Rücken- und Armlehne zugleich bildet, wird in einem Stück aus massivem Buchenholz in seine Form gebogen. Wie das Urmodell der Bugholzstuhle, Modell Nr. 214, besteht der 209 ebenfalls nur aus sechs Teilen. Durch seine ästhetische Reduktion in Verbindung mit der organischen Form wirkt er fast wie eine Skulptur. Der Schweizer Architekt Le Corbusier war davon begeistert und setzte ihn in vielen seiner Gebäude ein, u.a. in der Weißenhof-Siedlung in Stuttgart 1927. Er bestätigte, dass dieser Stuhl „Adel besitzt“.

Prospekt Thonet Serie 209
Prospekt THONET Wooden Furniture

Eleganter zeitloser Hocker
LEM by LAPALMA

stuehle klein3 a

 

stuehle klein3 b

1969 landete der Mensch an Bord des LEM, dem Lunar Excursion Module, auf dem Mond. Im Jahr 2000, zur Jahrhundertwende, entstand der Hocker LEM, eines der Symbole des Stils von Lapalma. Die gleiche Leichtigkeit und Schwerelosigkeit, die in der durch das Design erzeugten Leere die Beziehung mit der Umgebung herstellt. Wie bei der Apollo 11 wurde jeder unnötige Ballast vermieden und so sind in dem minimalistischen und überaus eleganten Pofil dieses außerordentlichen Stuhls alle Funktionen eingeschlossen. Nur das Notwendige, der Rest ist am Boden geblieben.

Prospekt LAPALMA Serie LEM


Klassiker von Marcel Breuer
„S32“ und „S64“ by THONET

thonet1 1

 

thonet1 2

Unter den Stahlrohrmöbeln ist der Freischwinger S 32 besonders vielseitig. Der Freischwinger S 32 und die Variante S 64 mit Armlehnen sind die bekanntesten Stahlrohr-Klassiker. Zu ihrer Popularität trägt die reizvolle Verbindung des Neuen mit dem Bewährten bei: Thonets Tradition in der Herstellung von Bugholzmöbeln mit charakteristischem Wiener Geflecht, in Kontrast zum revolutionären Einsatz von Stahlrohr. Ihre Vielseitigkeit macht sie zu den bis heute meist verkauften Freischwingern. Marcel Breuer entwarf den S 32 und den S 64 in seiner Berliner Zeit 1928. Thonet produziert die beiden Modelle seit 1930. Durch ihre ästhetische Reduktion und Klarheit kombiniert mit dem luftigen Geflecht passen die Klassiker in unterschiedlichste Umgebungen wie Konferenzräume, Wartezonen, Restaurants und in die Wohnung.

Prospekt THONET Serie S32/S64

Überzeugend anders
„CRAZY LITTLE PERILLO“

grazy perillo1

 

grazy perillo2

Die streng limitierende Sonderedition Crazy Little Perillo von Züco ist etwas für echte Designliebhaber und Sammler. Mit dieser verrückten Version des schweizer Bestseller Stuhls hat der Hersteller Züco seinen Designern eine kreative Freizone eingeräumt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Stühle sind jeder für sich ein Unikat und sind eine perfekte Synergie aus einzigartigem Design und Sitzkomfort.
Verrückte Idee, kreative Spinnerei und eine Demonstration handwerklicher Polsterkunst par excellence. Die limitierte Sonderedition präsentiert ausgefallene, trendgerechte und von der Heimat der Perillo-Familie inspirierte Varianten. Ein Stuhl, der durch seinen besonderen Look nicht nur auffällt, sondern in dem man auch ganz besonders bequem sitzt. Im MEGA-Showroom finden Sie einige Exponate aus der aktuellen Perillo-Serie.

Flyer ZÜCO Serie Little Perillo


Erleben Sie ein echtes Highlight:
Shuffle by INTERSTUHL

shuffle1

 

shuffle2

Das Universalstuhlsystem aus Lounge- und Barstühlen ist so konzipiert, dass aus frei kombinierbaren Grundkomponenten eine große Zahl unterschiedlicher Sitzlösungen entsteht. Acht Metallgestelle, zwei Holzgestelle, drei verschiedene Sitzschalen in jeweils sechs Farben, fünf eigenständige Polstervarianten, viele Zubehöroptionen und eine große Menge an Stoffen und Farben lassen kaum Wünsche unerfüllt. Passen Sie den Stuhl an Ihre Bedürfnisse an, anstatt sich selber anzupassen. Qualität entsteht, wenn gutes Design auf eine routinierte Entwicklung trifft, wenn hochwertige Materialien fachgerecht verarbeitet werden und wenn Handwerk und Erfahrung Hand in Hand gehen. Qualität lässt sich aber auch sinnlich wahrnehmen – so wie bei den Sitzschalen von SHUFFLE. Ihre hohe Wertigkeit kann sich nicht nur sehen, sondern auch spüren lassen. Sie sind innen angenehm strukturiert und besitzen Hochglanzoberflächen auf den Außenseiten.

Prospekt INTERSTUHL Serie Shuffle

So etwas kann man nur mit Holz machen: Stuhlserie 404

thon 1

 

thon 2

Stefan Diez hat ein Holzstuhl-Programm entworfen, das sich auf unser Bugholz-Erbe bezieht, es aber in ästhetischen und technologischen Kriterien transformiert. Gebogene Stuhlbeine und Armlehnen laufen in einem „Knoten“ zusammen und sind von unten in die körpergerecht geformte Sitzfläche eingelassen. Mit seinem spannenden Kontrast zwischen den elegant geschwungenen Holz-Elementen und den ausgeprägten Polstern vermittelt das Programm Komfort und bietet ihn auch: Es schreibt keine bestimmte Sitzposition vor und die organisch geformte Rückenlehne federt angenehm nach. Stuhl (404) und größer dimensionierter Armlehnenstuhl (404 F). Sitz- und Rückenelemente aus Formsperrholz, Bein- und Rückenholme aus Schichtholz. Polsterbezüge in Leder oder Stoff. Dazu gibt es einen passenden Barhocker (404 H). Im MEGA-Showroom können Sie gerne entspannt Probe-Sitzen.

Prospekt THONET Serie 404


Mehr Info - Klicken Sie einfach auf KONTAKT!

Sie wünschen konkrete Informationen zu unserem Programm SITZEN?
Gerne senden wir Ihnen detaillierte Infos zu. Oder vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin mit unserem Aussendienst.

Hier Kontakt aufnehmen »